Rösti-Ecken mit Erbsen-Kräuterquark und gekochtem Schinken
Rezepte

Rösti-Ecken mit Erbsen-Kräuterquark und gekochtem Schinken

Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten

Für 10 Personen

 

Zutaten

1 kg McCain Rösti-Ecken

1,25 kg Speisequark, Magerstufe

2 ½  Bund Schnittlauch

2 ½  Bund Petersilie oder Kerbel

1 kg Tiefkühl-Erbsen

2 ½  EL Weißweinessig

2 ½  TL Kreuzkümmel, gemahlen

500 g gekochter Schinken

Salz, Pfeffer

 

Für den Salat:

500 g gemischter geputzter Blattsalat

2 ½ Schalotten

30 Radieschen

2 ½  TL Apfelgelee

7 EL Weißweinessig

15 EL Sonnenblumenöl

Salz, Pfeffer

 

Zubereitung

Erbsen in kochendes Wasser geben und zwei Minuten kochen lassen, anschließend in einem Sieb kalt abschrecken. Einige Erbsen zur Dekoration beiseitelegen, restliche im Mixer pürieren und durch ein Sieb streichen.

 

Schnittlauch und Petersilie waschen und trocken schleudern. Schnittlauch in feine Röllchen schneiden. Petersilie vom Stängel zupfen und fein hacken. Schinken in kleine Würfel schneiden. Quark mit Kräutern, pürierten Erbsen und Schinken vermischen. Mit Essig, Salz, Pfeffer und Kreuzkümmel abschmecken. Rösti-Ecken nach Packungsanweisung zubereiten.

 

Rösti mit Erbsen-Kräuterquark und Salat anrichten. Quark mit Erbsen dekorieren.

 

Für den Salat:

Schalotte schälen und in feine Würfel schneiden. Radieschen waschen, Stiel und Wurzel entfernen, halbieren und in dünne Scheiben schneiden. Apfelgelee schmelzen und mit Essig, Salz, Pfeffer und Sonnenblumenöl verrühren. Salat mit Schalotten, Radieschen und dem Dressing vermischen.